Das Land der Hohen Schönheit

Korea (Hanguk)

Bezaubernd, vielfältig, facettenreich, einzigartig

Ein Land mit bezaubernder und vielfältiger Landschaft, dessen besonderes Klima, markante Jahreszeiten und facettenreiche Vegetation vom ständigen Wechsel einzelner Gebirgsketten und Flussebenen geprägt ist. In Südkorea sind Altes und Neues keine Gegensätze, sondern gelebte Kultur. Die Hauptstadt Südkoreas, Seoul, ist das beste Beispiel für den fließenden Übergang von Tradition und Moderne im Alltag. Denn hier dominieren Hightech und Innovationen alle Lebensbereiche, Leuchtreklame und Shoppingtempel so weit das Auge reicht und mittendrin mächtige Stadttore und geschichtsträchtige Palastanlagen, wie die Paläste Gyeongbokgung mit Volksmuseum, Deoksugung und Changdeokgung.

 

Und genauso ist die koreanische Küche: Modern und traditionell, wo Altes und Neues zusammentrifft,  erfolgreich fusioniert und was Neues entstehen lässt. Die ist zwar den anderen asiatischen Küchen in vielem ähnlich, besitzt jedoch einige deutliche Alleinstellungsmerkmale. Diese entwickelte sich zwischen dem 7. und dem 13. Jahrhundert unserer Zeitrechnung, die heute bekannte Küche entstand jedoch im Wesentlichen erst im 18. und 19. Jahrhundert. Sie wurde stark von der chinesischen Küche beeinflusst. Ebenfalls von China übernommen wurde die Berücksichtigung der fünf Elemente in der koreanischen Küche, denen auch fünf Geschmacksrichtungen entsprechen sowie die Einteilung der Lebensmittel in fünf Qualitäten. Die Unterschiede der beiden Küchen sind jedoch größer als die Gemeinsamkeiten, da sie sich völlig unabhängig voneinander entwickelt haben. 

Wir bei WINKMANNSHOF sind so was wie eine kulinarische und multikulturelle Schnittstelle zwischen europäischen Mittelalter und koreanische, traditionelle, aber dennoch moderne Küche. Im Mittelpunkt steht das Ziel, eine wirklich außergewöhnliche kulinarische Erfahrung zu entwickeln und anzubieten. Die Gerichte bei WINKMANNSHOF werden nach saisonalen Charakteristiken gestaltet und wir verwenden nur die frischesten und köstlichsten Zutaten. Unsere Atmosphäre ist traditionell, aber einzigartig, und jedes Gericht ist eine Komposition, die ein spannendes, aber dennoch zugängliches koreanisches kulinarisches Abenteuer bietet. Sorgfältig ausgewählte Zutaten, die „salzig, süß, bitter, sauer und scharf" sind und den fünf Elementen - Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser - zugesprochen werden, vereinen sich zu einem Gericht, das nach koreanischem Verständnis auch dem Wechselspiel zwischen Yin und Yang dient.

Nachtansicht von Seoul
Heilkraut
König Sejong
Koreanischer Tempel
  • Facebook
  • Instagram